Sturmschäden
Aktionsbündnis Katastrophenhilfe

Wirbelsturm Idai

In der Nacht zum 15. März traf Wirbelsturm Idai auf die Küste Mosambiks. 200 Menschen verloren bisher ihr Leben, Hunerttausende sind obdachlos. [mehr]

Ihre Spende für das Aktionsbündnis Katastrophenhilfe

News

Deutsches Rotes Kreuz

Massive Schäden durch Zyklon Idai: Rotes Kreuz hilft vor Ort

Mehr als 1000 Todesopfer vermutet und eine zerstörte Infrastruktur: Wirbelsturm Idai hinterlässt in Mosambik, Malawi und Simbabwe große Verwüstungen. Mehr als eine halbe Million Bewohner der Stadt Beira waren ohne Strom. Die Stadt ist in weiten Teilen zerstört. Tausende Menschen sind obdachlos. Das DRK unterstützt die Katastrophenhilfe vor Ort. [mehr]
Caritas international

Mosambik: Rund 600.000 Menschen auf Nothilfe angewiesen

Der Wirbelsturm Idai hat in Mosambik größtes Leid und schwere Verwüstung hinterlassen. Tausende Menschen wurden obdachlos. Caritas international leistet gemeinsam mit Partnerorganisationen Nothilfe und verteilt Trinkwasser, dringend benötigte Lebensmittel, Medikamente und Planen zum Bau von Notunterkünften. Spenden und [mehr]
Diakonie Katastrophenhilfe

Mosambik: Nothilfe nach Zyklon und Hochwasser

Mit schweren Regenfällen und Windgeschwindigkeiten zwischen 170 und 190 Kilometern pro Stunde traf Zyklon Idai an der Ostküste Mosambiks auf Land. Mindestens 400.000 Menschen sind von den Auswirkungen betroffen. [mehr]
UNICEF