Junge trinkt Wasser
Aktionsbündnis Katastrophenhilfe

Menschen in Not helfen

Im Aktionsbündnis Katastrophenhilfe haben sich Caritas international, Deutsches Rotes Kreuz, UNICEF Deutschland und die Diakonie Katastrophenhilfe zusammengeschlossen, um eine breite Unterstützung zu mobilisieren. [mehr]
Spendenkonto:
Commerzbank | IBAN: DE65 100 400 600 100 400 600 | BIC: COBADEFFXXX

Aktuelle Berichterstattung

21.08.2019, ZDF

Hilfe für Mosambik

Die Tropenstürme Idai und Kenneth suchten Mosambik im Frühjahr heim. Sie hinterließen eine Spur der Zerstörung, hunderte Menschen verloren ihr Leben. Wie sieht es inzwischen in dem Land aus?

Ihre Spende für das Aktionsbündnis Katastrophenhilfe

Wie Ihre Spende wirkt

Caritas international

Mosambik: Rund 1,8 Millionen Menschen sind auf Hilfe angewiesen

Zwei Wirbelstürme innerhalb weniger Wochen haben in Mosambik größtes Leid und schwere Verwüstung hinterlassen. Caritas international leistet gemeinsam mit Partnerorganisationen Nothilfe und verteilt dringend benötigte Lebensmittel, Hygiene-Sets sowie Medikamente und Zeltplanen zur Reparatur von Unterkünften. Helfen Sie jetzt mit Ihrer Spende! [mehr]
Deutsches Rotes Kreuz

Nothilfe Mosambik: Rotes Kreuz hilft vor Ort

Das DRK unterstützt das Mosambikanische Rote Kreuz, um die vom Zyklon Idai und Kenneth betroffenen Menschen mit dem Notwendigsten auszustatten und die Verletzten zu versorgen. Vier Wochen nach dem Zyklon Idai zeigen sich Zeichen der Verbesserung: Menschen verlassen die Notunterkünfte und beginnen, ihre Häuser und Lebensgrundlagen wiederaufzubauen. Das Rote Kreuz wird sie dabei innerhalb eines 24 Monate langen Wiederaufbau-Programms Schritt für Schritt unterstützen. [mehr]
Diakonie Katastrophenhilfe

Mosambik: Nothilfe nach Zyklon und Hochwasser

Mit schweren Regenfällen und Windgeschwindigkeiten zwischen 170 und 190 Kilometern pro Stunde traf Zyklon Idai an der Ostküste Mosambiks auf Land. Mindestens 400.000 Menschen sind von den Auswirkungen betroffen. [mehr]
UNICEF

Wirbelstürme in Mosambik: UNICEF weitet Hilfe für Kinder aus

Mosambik ist innerhalb weniger Wochen von zwei Wirbelstürmen getroffen worden. Die Schäden sind verheerend, Tausende Familien haben alles verloren. Nach dem zweiten Zyklon Kenneth hat UNICEF seine Hilfe vor Ort ausgeweitet und hilft unter anderem mit Trinkwasser, Lebensmitteln und Medikamenten – damit die Kinder die doppelte Katastrophe überstehen. [mehr]